KeKademy - Kindersommerakademie im OKH

Studieren probieren!

Habt ihr auch schon genug von Homeschooling, Urlaub auf Balkonien, Corona-Einsamkeit zu Hause? Und habt ihr Bock auf Bildung? Ihr seid bestimmt heiß auf Experimentieren, Forschen, Entdecken, Begeistern… Kein Problem, denn: Auch 2020 wird es die KeKademy, unsere hauseigene Sommeruni für Kinder von 4-13 Jahren im OKH geben – und zwar unter dem Schwerpunktthema Umwelt. Also, nehmt mit uns Fahrräder auseinander und den Künstler Hundertwasser unter die Lupe, schreibt mit uns einen eigenen Song, baut die Stadt der Zukunft, werdet Youtube-Stars for future und findet einen Schatz im Boden!

Das alles und viel mehr könnt ihr bei der KeKademy! Wir haben wieder ExpertInnen aus allen Sparten für euch an Land gezogen, um die große Welt der Forschung mit euch zu bereisen. Nebenwirkungen wie Erkenntnis, Wissen, Erfahrung und Spaß sind sehr wahrscheinlich, aber harmlos.

Seid dabei: Von 7.-10. September wird geforscht!

 

>> Kursprogramm Altersgruppe 4-5

>> Kursprogramm Altersgruppe 6-7

>> Kursprogramm Altersgruppe 8-10

>> Kursprogramm Altersgruppe 11-13

 

Kurskosten und Verpflegung:

Für junge Studierende, die an mehreren Lehrveranstaltungen teilnehmen möchten, gibt es auf Wunsch eine betreute Mittagspause mit Mittagessen. Wir achten dabei auf biologische und regionale Lebensmittel. Achtung: Zum Mittagessen müsst ihr euch verbindlich anmelden.

Die Kosten pro Lehrveranstaltung betragen zwischen 8 und 20 Euro. Diese sind direkt beim jeweiligen Kurs angeführt. Die Kosten für ein Mittagessen betragen 5 Euro.

Anmeldung:

Anmelden können sich junge ForscherInnen bei erster Gelegenheit am "Inskriptionstag": Samstag, den 11.07.2020 zwischen 08:00 und 18:00 Uhr im OKH. Ausschließlich an diesem Tag bieten wir auch vergünstigte Studipässe zum Thema „Umwelt“ an. Anmeldungen für verbleibende Plätze sind danach via kekademy@okh.or.at jederzeit möglich.

Vielfalt auch bei den Studierenden:

Nicht nur bei unserem Angebot wollen wir eine besondere Vielfalt - auch bei den TeilnehmerInnen wünschen wir uns das! An den finanziellen Möglichkeiten und/oder besonderen Bedürfnissen der Kinder soll die Teilnahme an der KeKademy nicht scheitern. Deshalb haben wir Aktivplätze und betreute Plätze eingeplant, um allen jungen, interessierten ForscherInnen so barrierefrei wie möglich den Zugang zu unseren Lehrveranstaltungen zu ermöglichen. Meldet euch bitte rechtzeitig an!

Corona-Sicherheitspackerl“

Eure Gesundheit ist natürlich unsere oberste Priorität! Deshalb gehen wir sorgfältig mit dem Risiko um, das durch COVID-19 entstanden ist. Gemeinsam mit euch schaffen wir es, die KeKademy mit Rücksicht auf dieses Risiko stattfinden zu lassen! Dazu haben wir uns folgende Maßnahmen überlegt:

Allgemein:

  • getrennte Eingänge für getrennte Kurse: Wir haben ein Leitsystem erstellt, das für jeden Kursraum einen separaten Eingang vorsieht. So vermeiden wir Kreuzungspunkte und größere Gruppenansammlungen.

  • Händedesinfektion: Bei jedem Eingang gibt es die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren.

  • im Freien: Lehrveranstaltungen und Pausen werden nach Möglichkeit draußen am OKH-Gelände gestaltet.

  • genügend Leerzeiten in den Kursräumen: Wir haben Pufferzeiten in jedem Raum eingeplant. So können wir jeden Raum gut durchlüften und ggf. desinfizieren.

  • Reinigung am Abend: An jedem Unitag wird abends das Haus sorgfältig gereinigt.

  • Altersgruppen sind getrennt: Wir haben das Kursprogramm so gestaltet, dass die einzelnen Altersgruppen sich nicht vermischen. Außerdem achten wir besonders auf die Gruppengröße – die maximale Teilnehmer*innenanzahl pro Kurs ist daher stark beschränkt.

  • mehr Betreuungspersonen: Damit sich auch alle gut zurechtfinden, haben wir unser Team für heuer verstärkt.

Pausen & Snacks:

  • eigene Jause: Die jungen Studierenden bringen ihre Jause & eine Trinkflasche selbst mit. Snacks und Getränke zur freien Entnahme gibt es demnach heuer nicht.

  • Mittagessen: Es gibt keine Selbstbedienung bei der Essensausgabe. Außerdem wird das Mittagessen gestaffelt und in den Kursräumen mit je einer Betreuungsperson stattfinden. So vermischen sich auch hier die Altersgruppen nicht.

 

Umgesetzt wird die "KeKademy" 2020 im Rahmen des LEADER-Projekts "Gemeinschaftspraxis"